• Pfingstturnier 2017
  • Pfingstturnier 2013
  • Pfingstturnier 2015
  • Pfingstturnier 2015

JFC KASPEL09

JFC Frauen starten zur neuen Saison in Kreisliga

Frauen des JFC Kaspel erreichen Platz 3 in der Kreisklasse Hildesheim (Aufbaustaffel) und wagen in der kommenden Saison 2017/2018 den Umstieg auf das Großfeld in der Kreisliga Hildesheim

Frauen 2016 2017 500

Hinten v.l.: Britta von Einem, Wiebke Kleiner, Nadja Haas, Julia Meyer, Leonie König, Nina Wehmeyer
Mitte v.l.:   Anna Drewnowski, Imke Beyrau, Antonia Borges, Kim Beyrau und Helmut Beyrau (Trainer)
Vorn: Celina Zöllner
Es fehlen: Saskia Poppe, Mandy Schuhmann, Karoline König, Viktoria Peter
 

 

Wir Frauen konnten uns in der Rückserie noch einmal steigern. Wir erreichten in dieser Saison insgesamt 10 Siege, 3 Unentschieden und mussten uns leider auch 3 x geschlagen geben. Damit stehen wir mit 33 Punkten und 37:16 Toren - punktgleich mit dem Tabellenzweiten - zum Saisonende auf dem 3. Tabellenplatz.
Vier unserer Spielerinnen konnten sich unter den ersten zehn der Torjägerliste einreihen: 4. Weronika Kukulka (B-Juniorin) 10 Tore, 6. Imke Beyrau und Nina Wehmeyer jeweils 8 Tore und 10. Antonia Borges 5 Tore.
Ergänzt wurde diese Leistung durch die sicher stehende Abwehr, die nur 16 Gegentore zugelassen hat.
Für die neue Saison in der Kreisliga sind interessierte Spielerinnen, die im nächsten Jahr bei uns mitspielen möchten, herzlich willkommen !
Training findet jeweils montags und mittwochs von 18.30 Uhr – 20.30 Uhr auf dem Sportplatz in Rautenberg statt. Interessierte können sich gerne bei Imke Beyrau melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei den A-/ B-Juniorinnen bedanken, die uns unterstützt haben, wenn es personell knapp war und natürlich auch bei unseren Fans, die uns bei den Heimspielen zahlreich unterstützt haben, zum Teil sogar auswärts.
 
Britta von Einem

 

 

 

Anmeldung Hohegeiß verlängert

Die Anmeldefrist für unsere Hohegeißfahrt wurde verlängert – Bitte schnell anmelden!

Die Anmeldungen werden entweder von den Trainern oder alternativ von Heinrich Bettels, Aseler Straße 14 in Borsum entgegengenommen.

Tessa wird mit der NfV Auswahl Vizemeister im Norden

Tessa Bremen Norddeutsche Meisterschaft 06 2017 500

Tessa Blumenberg von den D-Juniorinnen des JFC ist am Wochenende Norddeutscher Vizemeister mit der NfV Auswahl geworden. Nach zwei Siegen und einem Unentschieden waren die NfV Mädels am Ende nur knapp unterlegen.

Den U 12-Juniorinnen des NFV haben bei der Norddeutschen Meisterschaft in Bremen am Ende zwei Tore zum Turniersieg gefehlt. So musste das Team von Trainerin Meike Berger der punktgleichen Auswahl aus Schleswig-Holstein den Vortritt lassen.

Gleich im ersten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen mit der Mannschaft aus Schleswig Holstein. Gegen die körperlich überlegenen Vorjahressiegerinnen fand die NFV-Auswahl nur schwer ins Spiel und musste bereits in der 8. Minute nach einer Ecke das 0:1 hinnehmen. Mit zunehmender Spielzeit konnten die NFV-Mädchen das Spiel aber ausgeglichener gestalten und in der 23. Minuten durch Tara Fee Burmann mit einem verwandelten Neunmeter nach Foul an Lina Schulze den verdienten Ausgleich erzielen. Durch einen Treffer von Neela drehten sie sogar das Spiel, schafften es aber nicht die Führung zu verteidigen. Denn Schleswig Holstein kam mit einem Freistoßtor noch zum 2:2-Ausgleich.

Im Spiel gegen Hamburg übernahmen die NFV-Mädchen von Beginn an die Kontrolle und erspielten sich gute Möglichkeiten. Mit einer 2:0-Führung nach einem Doppelschlag von Lina Schulze ging es in die Halbzeit. Obwohl bei den Hamburgerinnen in der zweiten Halbzeit deutlich die Kraft nachließ, konnte Niedersachsen keinen weiteren Treffer erzielen und musste nach dem Anschlusstreffer des Gegners zum 1:2 sogar noch um den Sieg bangen.

Durch den 3:0-Sieg von Schleswig Holstein über Hamburg musste die NFV-Auswahl in der letzten Partie gegen Bremen mit fünf Toren Unterschied gewinnen, um Norddeutsche Meister zu werden. Leider standen jedoch wacker kämpfende Bremerinnen, die Latte und der Pfosten mehrfach im Wege und verhinderten einen deutlicheren Sieg. So musste sich die NFV-Auswahl ohne Niederlage mit der Silbermedaille begnügen.

„Ich bin mit der gesamten Mannschaftsleistung sehr zufrieden. Ausgezeichnet hat uns in diesem Turnier die Homogenität und Geschlossenheit der Mannschaft. Obwohl körperlich unterlegen, waren wir Hamburg und Schleswig Holstein phasenweise überlegen und hätten uns mit etwas mehr Glück für diese gute Leistung belohnen können“, bescheinigte Meike Berger ihrer Auswahl gute Auftritte beim Nordturnier.

Die weiteren Ergebnisse: Hamburg – Bremen 6:0, Schleswig-Holstein – Bremen 3:0, Schleswig-Holstein – Hamburg 3:0

Die Tabelle: 1. Schleswig-Holstein (8:2 Tore, 7 Punkte), 2. Niedersachsen (7:3 Tore, 7 Punkte), 3. Hamburg (7:5 Tore, 3 Punkte), 4. Bremen (0:12 Tore, 0 Punkte)

Das NFV-Aufgebot mit Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006: Jelke Freese, Emily Lemke (beide TSV Abbehausen), Tessa Blumenberg (JFC Kaspel 09), Tarah Fee Burmann (MTV Treubund Lüneburg), Hanne Chudaska (SGHDI Harpstedt), Marlou Frieling (VfL Eintracht Hannover), Dana Göhrs (TSV Riemsloh), Sophie Jost (SV Eintracht Lüneburg), Amelie König (Lehndorfer TSV), Femke Lichtendonk (Olympia Uelsen), Neela Lütge (JFV Kickers Hillerse/Leiferde), Jonna Rüdebusch (FC Hude), Alessya Ruhnow (TB Hilligsfeld), Lina Schulze (TSV Schönewörde), Carla Steenken (Eintracht Berßen), Lina Wallbaum (SV Ems Jemgum/Teutonia Stapelmoor). Trainerinnen: Meike Berger, Kerstin Jäger.

Quelle: Text + Foto NfV

София plus.google.com/102831918332158008841 EMSIEN-3